GYM AESTHETICS STORE

Interview mit Eike Wiemken

Eike machte große Sprünge im letzten Jahr und hat auch für 2016 einiges auf dem Zettel.

 

EIKE WIEMKEN

 

IBS STUDENT

ALTER:
26 Jahre

WEB:
facebook.com/eikewiemken
youtube.com/eikewiemken
instagram.com/eike.wiemken

WOHNORT:
Westerholt

MOTTO:
"Der Wille ist Alles!"

MOIN EIKE, LETZTES JAHR HAST DU DIE LEUTE BEREITS AUF DER FIBO BEGEISTERN KÖNNEN UND DU WIRST IN DER COMMUNITY ALS RICHTIGER SYMPANTHISANT ANGESEHEN. WELCHE BEDEUTUNG HAT DIESER STELLENWERT FÜR DICH?

Für mich war die FIBO 2015 ein absolutes Highlight und ich hätte nie gedacht, dass ich so viel Zuspruch von den Leuten bekommen würde. Deswegen sage ich an erster Stelle 'Danke' an alle, die mich so sehr im letzten Jahr unterstützt haben und kann euch nur sagen, dass ich mich wahnsinnig auf die nächste FIBO freue! Aber um zur Frage zurückzukommen. Für mich bedeutet es enorm viel, denn so weiß ich ganz genau, dass ich nicht nur auf meinen Körper reduziert werde, sondern die Leute wissen, dass ich noch mehr drauf habe und nicht das klassische Bodybuilding lebe. Ich bin jemand der seine Lebensqualität behalten möchte und dieser Sport kann einem das sehr schnell rauben, wenn man es professionell machen möchte. Für mich ist es wichtig soziale Bindungen durch z.B. Essen gehen mit Freunden, Kino, Party etc. zu wahren und deswegen wird man mich wahrscheinlich auch niemals mit einem Mealprep in der Gesellschaft von meinen Freunden sehen. Außerdem mag ich auch viel lieber frisch kochen. Jedoch respektiere ich jeden, der sich für den Weg entscheidet Profi zu werden und dadurch so viel von seiner Lebensqualität abgibt, aber das ist nicht mein Weg. Ich stand selber bereits 2 mal auf der Bühne, aber das habe ich immer für mich getan, um mich selber an mein Limit zu bringen und würde mich daher nicht als Wettkampfathlet betrachten. Ich denke diese Einstellung ist auch der Grund, warum ich diesen Stellenwert in der Community habe - es ist ein Wiedererkennungswert, denn nicht jeder möchte ein krasser Bodybuilder sein.

WELCHE BEDEUTUNG HAT DAS LABEL GYM AESTHETICS IN DEINEN AUGEN?

Ich bin jetzt bereits 1 ½ Jahre als Athlet bei GA und konnte darüber hinaus im Sinne meines Praktikums für mein Praxissemester viele Eindrücke auch hinter den Kulissen sammeln. Für mich ist Gym Aesthetics nicht mehr nur ein Label, sondern es hat sich in eine richtige Familie entwickelt, mit der man positiv in die Zukunft blickt. GA ist und bleibt innovativ und das auch in den nächsten Jahren – Ihr könnt Euch mit mir also auf reichlich tollen Stuff freuen!

WIE KAMST DU DAMALS ZUM FITNESSTRAINING UND WIE HAT ES SICH IN DER ZEIT ENTWICKELT?

Im Jahre 2008 nahm ich das erste Mal das Eisen im Fitnessstudio in die Hand und hab mich aufgrund meiner Skoliose und Rückenschmerzen im Gym angemeldet. Ich habe gemerkt, wie die Schmerzen zurückgingen, wie ich meinen Körper formen konnte und somit diesen Sport lieben gelernt. Jedoch war ich damals noch nicht so leidenschaftlich dabei wie heute! Ich sah es eher als Mittel zum Zweck sich zu stärken, denn meine große Leidenschaft war der Fussball! Ich habe noch bis 2013 gekickt und war vor allem in den Jahren, in denen ich mit Fitness anfing sehr ambitioniert. Ich habe versucht mich körperlich zu verbessern, um auch beim Fussball dadurch zu profitieren, doch nach einer sehr langen Verletzungsserie musste ich leider vom Fussball immer mehr Abstand nehmen und Fitness geriet immer mehr in den Fokus, bis es sich zu meiner neuen Leidenschaft entwickelte! 

WENN DU DEINEN KÖRPER BESCHREIBEN WÜRDEST, WO SIEHST DU DEINE STÄRKEN UND SCHWÄCHEN UND WIE GEHST DU MIT IHNEN UM?

Ganz klar bei den Schultern und Oberschenkeln. Ich brauch für beide Muskelpartien relativ wenig aufbringen, damit sie wachsen. Vor allem was meine Schultern betrifft, trainiere ich sie nur noch sporadisch. Alle anderen Muskelgruppen trainiere ich zweimal die Woche, wobei ich mich bei meinen Waden ziemlich ins Zeug legen muss, da sie meines Erachtens nach meine wohl auffälligste Schwachstelle sind. Ansonsten ist mein Körper recht ausbalanciert und bis auf meine Waden sind die anderen vermeintlichen Schwachstellen nicht so auffallend.

WENN DU DIR 3 ÜBUNGEN AUSSUCHEN KÖNNTEST, WELCHE WÄREN ES UND WARUM?

Kniebeugen, meine absolute Lieblingsübung und leider auch meine Hassübung, da ich sie aufgrund meiner Skoliose nur ausführen kann, wenn ich weniger Probleme mit meinem unteren Rücken habe. Meistens muss ich auf eine Hackenschmidt ausweichen.

Kurzhantel Schrägbankdrücken, mit dieser Übung konnte ich meine obere Brustmuskulatur mit richtiger Ausführung richtig gut zum wachsen bringen und sie ist und bleibt weiterhin die Nummer 1 Übung in meinem Brusttraining.

Vorgebeugtes Langhantelrudern ist für mich die beste all-in-one Rückenübung, mit der ihr nicht nur eine tiefe Rückenmuskulatur aufbauen könnt, sondern eine super Dehnung im Rückenstrecker erreicht und euren gesamten Rumpf stärkt.

WAS IST FÜR DICH DEIN GRÖßTER MOTIVATIONSMOTOR?

Früher hab ich mir meine Motivation von meinen eigenen Fitnessvorbildern auf YouTube geholt, jedoch nur um meine optischen Ziele zu erreichen, nicht um die tägliche Motivation zu bekommen, um ins Training zu gehen. Die ist eh und je da, da ich diesen Sport auch als Ausgleich brauche. Und so ist es heute immer noch, für mich war es nie ein Problem Motivation fürs Training zu bekommen. Selbst wenn ich wirklich mal Tage habe, an denen ich absolut unmotiviert bin, gehe ich ins Gym und zieh mein Training durch, um mich weiterhin zu verbessern.

WELCHE ERNÄHRUNGSFORM BRINGT DICH PERSÖNLICH ZUM ERFOLG?

Ich ernähre mich sehr ausgewogen und habe über das Jahr eigentliche keine feste Makroverteilung, die ich durchziehe, sondern esse, wie es mir gefällt! Ich habe immer eine gesunde Grundlage und gönne mir gerne mal die ein oder andere Leckerei, achte jedoch auch darauf, dass ich in Form bleibe und mache hin und wieder einfach mal einen Low-Carb Tag zum Ausgleich. In allem ist aber meine tägliche Ernährungsform recht fettarm, wodurch ich nicht wirklich viele Kalorien zu mir nehme und übers Jahr eigentlich recht gut in Form bin. Da ich des Öfteren Fotoshootings habe, mache ich immer mal wieder kurze Diäten, die meistens im Carb Cycling, oder in einer Low Carb Diät landen. Je nach Länge einer Diät gestalte ich es in zwei Phasen: 1. Phase Carb Cycling, 2. Phase Low Carb, bis ich die gewünschte Form erreicht habe. So handhabe ich es auch, wenn ich auf die Bühne gehe.

WAS IST DEIN LIEBLINGS FITNESSGERICHT UND WIE OFT BEREITEST DU ES DIR ZU?

Ich esse richtig gerne Protein Pancakes mit Peanutbutter, oder den Pancake kleingeschnitten in einem Skyr (Quark) mit verschiedenen Flavours zubereitet. Ansonsten steh ich mega auf Hähnchen Asia Salate und Knäckebrot mit Peanutbutter dazu. Das ganze gibt es mindestens 3x die Woche bei mir. 


WIE WICHTIG IST DIR DEIN OUTFIT UND DEIN AUSSEHEN IM GYM? WELCHES IST DEIN LIEBLINGS-GA-OUTFIT?

Mein Outfit im Gym ist mir sehr wichtig, jedoch steh ich auch auf ausgefallene Kombinationen und werde gerne dafür belächelt. Ich habe kein Lieblings-Outfit, denn je nachdem was ich trainiere, bevorzuge ich etwas anderes. Jedoch kann man sagen, dass mir die Loose Tank Tops am besten gefallen.

WIE WICHTIG SIND FÜR DICH SUPPLEMENTS UND WELCHE ERGÄNZEN DEINE TÄGLICHE ERNÄHRUNG?

Supplements sind Nahrungsergänzungen und sollten meines Erachtens auch so behandelt werden und nicht übermäßig zugeführt werden. Ich selber supplementiere übers Jahr gesehen recht wenig, sondern nutze sie eher in Diäten kombiniert. Supplements können einem die Diät um einiges vereinfachen, vor allem helfen sie eine Diät psychisch durchzustehen.
Generell benutze ich täglich Vitamin C, Zink und Omega 3. Ein Whey kommt bei mir auch öfter zum Einsatz, aber nicht als Shake, sondern um mir mein Müsli zu verfeinern. Je nach Bedarf im Training benutze ich noch Koffein + L-Tyrosin, L-Citrullin und L-Arginin und in meinen Diäten kommen noch weitere Supps wie Grüner Tee Extrakt etc. hinzu.


HAST DU NEBEN DEM GYM NOCH ANDERE INTERESSEN IN DENEN DU DICH VERWIRKLICHST?

Ich bin zeitlich zwar ziemlich eingeschränkt, aber ja die habe ich! Und zwar liebe ich es meine Freunde zu treffen, mit ihnen abzuhängen, Shisha zu rauchen, oder auch auf Partys zu gehen. Vor allem stehe ich auf EDM Festivals und bekomme eine Gänsehaut wenn ein guter Drop durch die Halle fegt. Insider wissen wovon ich spreche!
Dann gibt es da noch meinen Hund, zu dem ich eine starke Bindung habe. Ansonsten investiere ich neben meinem Studium, ich studiere internationales Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau, sehr viel Zeit in Social Media und pflege meine Plattformen von YouTube bis zu Instagram, Snapchat und Facebook. Mache gerne Fotoshootings und bin gerne am Reisen, auch wenn es oftmals sehr anstrengend wird.

WENN DU DAS JAHR REVUE PASSIEREN LÄSST, WAS SIND DEINE SCHÖNSTEN MOMENTE IN 2015 GEWESEN?

Es gab viele schöne Momente in 2015! Ob es jetzt die Festivals mit Freunden waren, die FIBO in Köln, bei der ich der gesamten Community, die mich unterstützt, so nah sein konnte, oder mein Kurztrip nach London. Ich habe viele neue Leute kennengelernt in diesem Jahr und es gibt auch welche, zu denen ich eine wichtige Freundschaft aufgebaut habe. Ich blicke 2016 sehr positiv entgegen und freue mich darauf viele schöne Dinge zu erleben!

Danke an Alle die mitgelesen haben!

Euer Eike

Nach oben