GYM AESTHETICS STORE
GA News

Maltes Welt – oder warum GA-Praktikanten schwitzen.

Im Norden von Stuttgart schwitzen wir derzeit gewaltig. Und ich rede nicht vom Training im Gym. Das wäre ja gewollt – Nein, im Feuerbacher Büro von GA schwitzen wir, weil keiner die Klimaanlage im Hauptbüro anmacht.

Als neuer Praktikant wurde mir schnell klar: hier ist jeder mit 110 PRCNT bei der Sache. Bereits am ersten Tag, als ich noch zwischen meinem Vorgänger Luke und dem bald ersten Festangestellten Bobo saß, merkte ich wie vertieft man in die Arbeit hier sein kann. Dass bei 32 Grad Außentemperatur die Klima vergessen wurde, sagt vermutlich alles.

Hier tut sich im Moment einiges. Neben mir hat ein weiterer Praktikant (Gareth) angefangen, der sich bereits letzte Woche durch seinen Prakti-Post bei der Community vorgestellt hat.

Wie bin ich zu GA gekommen

Ich bin übrigens Malte aus Moers, 21 Jahre alt und International Marketing Student aus Venlo. Im Moment bin ich im 5. Semester, somit liegt die Praxis an. Bei einigen, die unseren Blog aufmerksam verfolgen, dürfte es bei der Stadt Moers schon klingeln. Genau. Der aller erste GA Praktikant, Philipp „Chilly“ Müller, kommt auch aus Moers. Nicht nur das wir fast Nachbarn sind, wir studieren auch beide in Venlo. Immer wenn ich ihn getroffen habe, hat er mir erzählt wie viel Spaß es mach hier zu arbeiten. Lockere Atmosphäre und doch wird man gefordert.

Genauso erlebe ich es auch. Vom ersten Tag an kann ich mich hier um Facebook und Instagram kümmern. Erlebe wie Kampagnen entstehen, nach welchen Kriterien Bildmotive aus der Community ausgewählt werden. Und wie eine Marktanalyse im realen Geschäftsleben funktioniert. Diese Woche ist ja Daniel Aminati Week. Bin gespannt, was wir daraus für Schlüsse für die kommenden Wochen ziehen. Mein nächstes Projekt hat mit Spotify zu tun. Seid gespannt wie GA hier auftaucht...

Daniel Aminati beim Training
Bild: Daniel Aminati beim Training 

Hühnchen und Herzenssache

Dass wir Kollegen zwischen der Arbeit gemeinsam Reis mit Hühnchen (heute) kochen und abends ins Gym düsen, ist zudem sehr angenehm. GA ist hier echt familiär. Die Company lebt das Team-Feeling. Allen voran Phil und Aleks. Die beiden finden auf Grund der vielen Sachen die gerade abgehen zwar nicht mehr die Zeit selber trainieren zu gehen – aber das Label ist ihre Herzenssache. Ich habe noch nie von Chefs gehört geschweige denn erlebt, die ihre Produkt, ihre Firma so leben wie die beiden. „Chapeau!“, kann ich hier nur sagen.

Mein Gefühl ist, dass GA etwas Bleibendes hinterlassen will. Klamotten, Fitness und Mode sind das Eine. Aber es geht hier um eine Kultur, um eine Sichtweise auf und zum Leben: Erobere den Moment. Die beiden haben eine große Vision, zu der auch ich einen kleinen Teil beisteuern möchte.

Soweit erstmal von mir.

Cheers,

Malte

Profilbild Malte

About

Posted on: 14.08.2015 14:46
Posted by:

Nach oben