GYM AESTHETICS STORE
GA News

Who is working at GA? Introduction of Rachel.

Hey,

mein Name ist Rachel und ich bin seit Oktober letzten Jahres im Team von GA.

Meinen Bachelor of Arts im Bereich Mode durfte ich in Pforzheim an der Fakultät für Gestaltung absolvieren, nachdem ich meine Berufsausbildung zur Designerin in Mannheim abgeschlossen hatte. Nicht nur der Punkt, dass Sport schon immer ein fester Bestandteil meines Lebens ist, sondern auch die Begeisterung für besondere Schnitte, high-tech Materialien und Details brachte mich zu Gym Aesthetics.


Rachel mit Team auf der FIBO

Foto: Hier seht ihr mich (Mitte) auf der FIBO mit dem GA Team und Andreia Brazier. War mega.

Nachdem ich ein halbes Jahr als Praktikantin in die vielen Bereiche des Designs eingelernt wurde, darf ich mich nun seit ein paar Monaten fester Teamplayer der GA-Mannschaft nennen! Nach meinem Studium war es mir besonders wichtig, in einem Unternehmen zu arbeiten, in welchem ich nicht nur meine Kenntnisse und Fähigkeiten im Design anwenden kann, sondern dass diese auch durch neue und vielfältige Aufgabenbereiche wachsen - diese Anforderung wird hier aufjedenfall erfüllt!

Meine primäres Aufgabengebiet ist es, unsere Kollektionen zu entwickeln. Dies beginnt meistens mit Trendrecherche und der Erstellung von Material - und Farbkonzept, in welchem die Thematik der Kollektion definiert wird. Ist dies einmal festgelegt, beginnt dann die Kollektionsentwicklung auf zeichnerischer Ebene, in welcher alle Ideen nun visualisiert werden müssen. Parallel dazu arbeite ich an Printentwicklungen, Definierung der Kollektionsfarben und Recherche für Accessoires und Materialien. Doch nicht nur der kreative Part ist hier wichtig, sondern auch die Betrachtung und Einbeziehung der Analysen, in welchen wir - beispielsweise durch Umfragen - erfahren, was für Farben ihr Euch in der nächsten Kollektion wünscht oder welches Produkt in eurer Sporttasche nicht fehlen darf. Sind dann die Produkte, Farben, Materialien und das Design festgelegt, beginne ich damit meine 2D Skizzen in eine technische Ebene zu übersetzen, damit alles für die Produktion verständlich wird. 


Hierbei ist die besondere Herausforderung, sich vorab vorstellen zu können, wie das fertige Produkt mit sämtlichen Details auszusehen hat, da all diese Punkte genauestens für die Produktion definiert werden müssen. Auf dieser Basis werden nun für uns Prototypen der Kollektionsmodelle entwickelt, welche wir durch etliche Fittings so perfektionieren, bis das Produkt unseren Vorstellungen entspricht.
Ist dies geschafft, wird die finale Produktion mit den neuen GA-Outfits gestartet auf die ihr gespannt sein könnt!

Liebe Grüße,

Rachel

About

Posted on: 22.06.2016 17:58
Posted by: Rachel

Nach oben